Natürliche Schmerzmittel statt herkömmlicher Schmerzmittel

Natürliche Schmerzmittel sind gefragt wie nie,
denn sie haben keine schädlichen Nebenwirkungen.
In der Regel verschreiben Schulmediziner ihren
Schmerzpatienten jedoch ganz gewöhnliche
und zudem oft sehr starke Schmerzmittel.

Diese können nicht nur akut massive Nebenwirkungen
hervorrufen (Magen-Darm-Beschwerden
aller Art, Hautausschläge u. a.), sondern vor
allem auch langfristig Schäden verursachen, wie
z. B. Leber-, Nieren- oder Muskelschäden.

Doch sind Schmerzmittel – Nebenwirkungen hin
oder her – einfach ein phänomenales Geschäft,
denn die Zahl der Schmerzpatienten ist in etwa
so hoch wie die der Herz-Kreislauf-Patienten, der
Krebs-Kranken und der Diabetes-Kranken zusammen.

In Zahlen: 1,5 Milliarden Patienten leiden weltweit
an chronischen Schmerzen.

Häufig werden Schmerzen von chronischen oder
systemischen Entzündungen ausgelöst. Schafft
man es, die Entzündungen zu reduzieren, dann
verschwindet oft auch der Schmerz.

Natürliche Schmerzmittel können genau dies:
Entzündungsprozesse hemmen und somit
Schmerzen lindern – und zwar ohne dabei
schädliche Nebenwirkungen zu haben.

Ethno Health – Die besten Heilpflanzenrezepturen
unserer Erde!

Es geht um hochdosierte Naturmedizin aus den
besten Ur-Rezepturen der Naturvölker dieses
Planeten, natürlich vegan, lactose- und glutenfrei
und 100 % organisch. Das haben einige
deutsche Ärzte ins Leben gerufen, die die Vision
haben, dass die Menschen ein chemiefreies
Leben bis ins hohe Alter zur Steigerung der Lebensqualität
erreichen. Die Präparate schlagen
extrem schnell an (meist schon nach der 1. bis 2.
Einnahme sind deutliche Verbesserungen spürbar
und messbar). Alle Rezepturbestandteile
sind durch Studien belegt!

Bei Fragen bzgl. Indikation und Anwendung
sprechen Sie mich bitte an. (Kontakt)

Produkte gegen Migräne, Spannungskopfschmerzen,
Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen,
Entzündungen, Erkältung mit Fieber, Zahnschmerzen,
Arthrose und Rheuma.

Die Weidenrinde, deren heilende Kraft bereits im alten Ägypten gepriesen wurde, zählt zu den ältesten Arzneien der Menschheit. Hieroglyphen auf Tontafeln berichten von ihrem Einsatz bei Entzündungen, schmerzhaften Wunden und Schwellungen. Auch Hippokrates von Kos, populärster Arzt des Altertums, verordnete Weidenrindenaufgüsse und -umschläge gegen schmerzende Glieder, Gelenkentzündungen und Fieber.

Wissenschaftliche Studien belegen mittlerweile die Wirksamkeit des Naturproduktes, das gleichzeitig Fiebersenkend, entzündungshemmend und schmerzlindernd ist. Die weiteren in der Rezeptur enthaltenen Pflanzenbestandteile Teufelskralle, Pappelrinde und Pestwurz verstärken die Wirkung besonders in der Schmerz-, Migräne- und Rheumatherapie.

Produkte gegen Arthritis, Rheuma mit Schmerzen und Schwellungen an Hand- und Fußgelenken, morgendliche Gelenksteife insbesondere in den Handgelenken, Hüft- und Kniearthrose, Osteoporose.

Die Linderung von Schmerzen ist eines der Hauptziele in der Rheumatherapie.
Während der Vitalpilz Hericium sowie Kurkuma und Trypterigium wilfordii sich durch eine Prostaglandine hemmende Wirkung auszeichnen, lässt Myrrheharz steife Gelenke mobiler werden. Silizium unterstützt indes das Knochengewebe bei der Regeneration, Weihrauch wirkt entzündungshemmend.

So entfaltet Rheuma-Komplex seine effektive Wirkung gegen die durch Entzündungen hervorgerufene Erkrankung.

Produkte für zusätzliche Eiweißnahrung bei Kachexie, Mangelzuständen, Erschöpfung, körperlicher Schwäche, Muskelschwund, Antriebslosigkeit, Burnout. Gut in Verbindung mit Smoothies, dient als Nahrungsmittelersatz bei Fasten- und Entgiftungskuren. Eiweiß-Vitalkomplex beschleunigt zudem die Fettverbrennung.